KAE Prim Icon Web RZ BaerKAE Prim Icon Web RZ EuleKAE Prim Icon Web RZ BlumeKAE Prim Icon Web RZ Kunst

Smaller Default Larger

Nach langen Wochen zu Hause durften nun wieder alle Primarschulkinder zum Unterricht gehen, 

da letzten Montag die dritte Phase des belgischen Corona-Ausstiegsplans in Kraft getreten ist. Auch im Königlichen Athenäum Eupen ist der Schulstart sehr reibungslos verlaufen.

Kindergartenkinder und Primarschüler nutzen jetzt verschiedene Eingänge. Dadurch soll der Andrang nicht zu groß werden. Die Eltern müssen draußen bleiben. Die Kindergartenkinder wissen schon seit einer Woche, wie das läuft. Seit letzten Montag sind auch die Primarschüler wieder aktiv. Endlich hat das Warten auch für sie ein Ende. 

Doch es ist ein Neustart mit kleinen Hindernissen. Jede Klasse ist jetzt eine sogenannte Blase, die keinen Kontakt zu anderen Schülern haben soll. Vor dem Unterricht werden Hände desinfiziert. Auch das braucht seine Zeit, bei so vielen Primarschülern. 

Momentan geht es darum, den Schulunterricht so normal wie möglich zu gestalten. Und wir sind alle froh wieder in der Schule zu sein.

 

In den Pausen sind die Kinder auf verschiedenen Schulhöfen und essen, spielen und tanzen in ihrem Bereich.

 

BILDERGALERIE